Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

Wahlprogramm    RatsKandidaten    Kreiskandidaten

 

 
 

Eine neue Feuerwache für Baumberg

09. September 2020, 23:05 Uhr

Das Baumberger Feuerwehrgerätehaus muss aufgrund seines Alters und den Anforderungen der Feuerwehr erneuert werden. Auf Beschluss der Mehrheitsfraktion PETO und des Bürgermeisters geht die Stadtverwaltung mit einem einzigen Vorschlag für eine neue Feuerwache in die Bürgerbeteiligung. Die CDU Monheim hat eine weitere Variante für die Feuerwache ausarbeiten lassen. Die CDU möchte den Neubau gerne verträglich mit der Nachbarschaft und im Einklang mit der Ortsumgebung planen. Ziel ist bestmögliche Ausnutzung des Raumes und ein Erscheinungsbild, das in den Ort passt. „Bürgerbeteiligung“ klingt nach Mitspracherecht. In Wirklichkeit wird der Monheimer Bürger bevormundet. Er kann bei der anstehenden Bürgerbeteiligung nur „JA“ oder „JA“ zur favorisierten Variante des Bürgermeisters sagen. Dabei ist die wichtige Frage der Verkehrsführung von Seiten der Stadtverwaltung noch offen! Werden die Thomas- und die Kreuzstraße im Falle der Umsetzung der „PETO-Variante“ in Einbahnstraßen umgewandelt?

Wussten Sie schon, dass ….?

  • … die CDU in der Wahlperiode 2014 bis 2020 (Stand 31.7.2020) im Stadtrat über 80% der Anträge der Verwaltung zugestimmt hat – gemeinsam mit PETO und in den meisten Fällen auch gemeinsam mit den anderen im Rat vertretenen Parteien.
  • …. die Senkung des Gewerbesteuer-Hebesatzes von Bürgermeister Thomas Dünchheim und dem Stadtkämmerer Max Herrmann von langer Hand entwickelt worden ist, ebenso wie die vorbereitende Erschließung von Gewerbeflächen (Gebietstausch mit Langenfeld). Die Senkung konnte zunächst nicht umgesetzt werden, da Monheim in der Haushaltssicherung war. Erst wegen unerwarteter Steuernachzahlungen von insgesamt 30 Mio. € war 2011 plötzlich so viel Geld in der Monheimer Haushaltskasse, dass die Senkung des Hebesatzes ab dem Jahr 2012 umgesetzt werden konnte.
  • …. das Personal der Stadt Monheim in den letzten zwei Ratsperioden unter Bürgermeister Zimmermann von 406 Mitarbeitern (incl. Beamte, Angestellte, Azubis) im Jahr 2009 über 447 Mitarbeiter in 2014 auf 653 in 2020 aufgestockt wurde. In derselben Zeit haben sich die Personalaufwendungen von 18,7 Mio. € in 2009 auf 27,45 Mio. € in 2014 und schließlich auf 40,41 Mio. € in 2019 (Planzahl 2020: 41,8 Mio. €) mehr als verdoppelt.
  • …. die Monheimer Kulturwerke GmbH eine 100% Tochter der Stadt Monheim sind und für den Betrieb der geplanten Kulturraffinerie 714 über 100 Mitarbeiter einstellen wollen.
  • …. die PETO-Mehrheit im Stadtrat seit Jahren alle CDU-Anträge zur Aufstockung des Kommunalen Ordnungsdienst ablehnt hat, aber die Stadt Monheim selber einen privaten Sicherheitsdienst beschäftigt.
  • … die CDU seit über 15 Jahren jährlich Ende Februar eine Rheinufersäuberung unter großer Beteiligung von Bürgerinnen und Bürger durchführt und selbstverständlich auch die Aktion Rhine-Clean-Up aktiv unterstützt –         nächster Termin 12.09.2020.  

 

 

Unterstützen Sie uns!

Spendenkonto: CDU Kreis Mettmann

DE52 3015 0200 0001 7011 50

Stichwort: Spende CDU Monheim