Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

 

So schön ist Monheim

06. Mai 2019, 10:54 Uhr

So schön ist Monheim
zum Bericht in der RP vom 23.03.2019

Beim morgendlichen Aufschlagen der Zeitung an jenem Samstag sprang dem Leser die Headline „So schön ist Monheim“ direkt ins Auge. Zudem sah man die vertrauten Bilder der Marienburg, der Altstadt, vom alten Rathaus oder auch vom Spielmann. Der Artikel berichtete über die Aufgabe der Monguides und deren Führung durch die schönen Ecken im historischen! Stadtkern, die durch die Stadt Monheim von der Abteilung Tourismusförderung ins Leben gerufen wurde. Was wäre unsere Stadt ohne diese historischen Gebäude oder Bauwerke, die Geschichte erzählen und die Wahrzeichen unseres Ortes sind. Schön, dass diese alten Bauwerke über die Jahrhunderte nicht an Charme verloren haben. Schön ist diese Beständigkeit – das ist unsere Heimat! Geht man auf die Webseite der Stadt Monheim, sieht man auch hier die Bilder wie im o.g. Bericht der RP.

Doch ist es nicht verwunderlich, dass die Stadtverwaltung Monheim ausschließlich mit diesen alt bekannten Bildern Werbung für unseren Ort macht!?? Wieso bietet die Stadtverwaltung keine Führung durch die Gegenwart an, wo sie (sich) hier doch so viel tut!??

Vielleicht deswegen?? 

    

 

Auch das ist Monheim!!

Und auch hier zeigt sich wieder, dass es Herrn Zimmermann und seiner PETO an Maßhaltigkeit und Fingerspitzengefühl fehlt. Diese Bauprojekte, die zur Zeit geplant oder auch schon teilweise realisiert wurden, werden weder in der heutigen noch in den Augen der zukünftigen Generation eine ähnlich positive Resonanz erfahren, was an der maßlosen Übertreibung gegenüber dem Umfeld und dem Nacheifern kurzlebiger Architekturtrends liegt.

 
 
Letzte Änderung: 08.05.2019, 15:17 Uhr