Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

 

CDU kritisiert Angebotsstruktur der VHS

15. September 2016, 14:52 Uhr

Die VHS stellt ihr neues Programm vor. Treue Kursteilnehmer vermissen viele der alten Kurse. Doch diese werden nicht mehr angeboten. Für die CDU wirft das Vorgehen des Bürgermeisters Fragen auf.
Nachdem die Volkshochschule (VHS) ihr Programm für das Wintersemester 2016/2017 vorgestellt hatte, entbrannten in verschiedenen Internet-Foren zahlreiche Diskussionen.
„Wir können uns ebenfalls nicht erklären, warum zunächst ein Drittel der etablierten freiberuflichen Dozenten entlassen wurde. Nur um danach die Plätze gleich wieder neu zu besetzen“, ist Markus Gronauer verwundert. Der CDU-Fraktionsvorsitzende erinnert sich: „Der Rat hatte am 6. Juli einstimmig für eine externe Überprüfung der Angebotsstruktur gestimmt. Warum wartet der Bürgermeister nicht erst die Ergebnisse ab, bevor er so massiv in die Angebotsstruktur eingreift? Er verprellt damit viele der erfahrenen Kursgeber.“

Dabei kritisiert Gronauer auch die vom Bürgermeister ausgegeben neue Ausrichtung der VHS: „Sicher muss Integration ein Schwerpunkt dieser Bildungseinrichtung sein. Es darf aber nicht sein, dass von den Bürgern gewünschte Angebote dadurch nicht mehr  angeboten werden oder weiterhin bestehende Angebote mit massiven Gebührensteigerungen überzogen werden. Sonst fallen diese Kurse demnächst ebenfalls weg, weil sie unbezahlbar geworden sind.“
Nachdem Bürgermeister Daniel Zimmermann den Leiter der VHS, Wilfried Kierdorf, im Mai überraschend rausgeworfen hatte, kehrt nun wieder Unruhe in die VHS ein.
„Die VHS sollte sich nicht nur am reinen Bedarf ausrichten. Deutschkurse sind wichtig. Unter dem Begriff ‚Volkshochschule‘ verstehe ich aber etwas anderes. Das Kursangebot sollte sich auch an den Interessen der Bürger ausrichten und durch neue, spannende Kurse auch Interessen wecken und die Bürger dazu anregen neue Wege zu beschreiten und neues auszuprobieren“, erläutert Gronauer seine Vorstellungen einer bürgerfreundlichen Volkshochschule.

Letzte Änderung: 20.09.2016, 13:06 Uhr