Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

 

Strategische Ziele – besser spät als nie

10. September 2014, 00:00 Uhr

Im Jahr 2010 wurden vom Rat fünf strategische Ziele beschlossen. Jetzt, vier Jahre später, macht sich auch die Stadtverwaltung Gedanken darüber, wie man diese Ziele erreichen will. In der CDU wundert man sich über diese zeitliche Verzögerung.

Strategische Ziele - eine Art Leitbild, nach dem Verwaltung und Politik ihr Handeln ausrichten sollen.
Als oberstes Leitbild wird die Vorlage mit den überarbeiteten strategischen Zielen in jedem Ausschuss vorgelegt, bevor sie abschließend im Rat verabschiedet wird.
Ein kurzer Rückblick: In der Ratssitzung am 8.7.2010 stellte Bürgermeister Zimmermann „seine“ strategischen Ziele vor: Hauptstadt für Kinder, Berliner Viertel und Lage am Rhein.

Bemerkenswert daran war, dass dies schon die Ziele seines Vorgängers, Dr. Thomas Dünchheim (CDU), waren, die Zimmermann unreflektiert übernommen hatte und die mal eben im Rat abgenickt werden sollten. In der CDU und in der Jungen Union wunderte man sich damals schon über die fehlende Eigeninitiative des jungen Daniel Zimmermann, zudem verlangten die Fraktionen mehr Zeit zur Beratung. Eine Entscheidung über die strategischen Ziele wurde in den September verlegt.

Die Christdemokraten nutzen die Sommerpause und legten für sich bei einem eigens veranstalteten Workshop, zu dem alle CDU-Mitglieder und Bürger eingeladen waren, fünf strategische Ziele fest. Die drei vorgestellten Ziele wurden um die beiden Ziele Wirtschaft und demografischer Wandel, bzw. Generationengerechtigkeit erweitert, weil man in der CDU insbesondere diese Ziele für zukunftsweisend und unumgänglich hielt. In der Ratssitzung am 6.10.2010 wurden schließlich die fünf strategischen Ziele mit großer Mehrheit beschlossen. Bei der Präsentation der Ziele im Rat stellte die CDU bereits 2010 umfangreich die IST-Situation dar, formulierte SOLL-Ziele und zeigte Maßnahmen auf, wie die Ziele erreicht werden könnten.
„Da wundert man sich schon, warum die Verwaltung erst vier Jahre später einen Maßnahmenkatalog vorstellt. Schließlich sind die strategischen Ziele nicht nur leere Worthülsen, sondern stellen die oberste Maxime jeglichen Verwaltungshandelns dar“, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Markus Gronauer. „Immerhin“, stellt Gronauer anerkennend fest, „ist die Vorlage der Verwaltung sehr detailliert, so dass die Ziele und Maßnahmen für alle - Verwaltung, Politik und die Monheimer Bürger - transparent sind.“