Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

 

Offener Ganztag wird 2014 kostenfrei!

22. Dezember 2013, 16:00 Uhr

Die Stadt Monheim hat ihren Anspruch, "Hauptstadt des Kindes" zu sein, weiter gefestigt. Sie wird die Beiträge für Kinder, die in der Tagespflege, in Kindertagesstätten oder im Offenen Ganztag betreut werden, schon zum Jahresbeginn abschaffen. Ab Januar zahlen Eltern keine Beiträge mehr für die Betreuung. Kosten für die Stadt: 800 000 Euro zusätzliche Förderung für diesen Bereich.

Alle Fraktionen im Stadtrat sind sich einig, dass die Beitragsfreiheit für die Betreuung in Kitas, Tagespflege und Offenem Ganztag richtig ist. Das Votum im Stadtrat am Mittwochabend war einstimmig. Rund 1,8 Millionen lässt sich die Stadt den Wegfall der Gebühren kosten – pro Jahr. Parteiübergreifend wird der Wegfall der Gebühren als Meilenstein auf dem Weg zur "Hauptstadt des Kindes" gefeiert. Das ist aus finanzieller und logistischer Sicht ein mutiger Schritt.

Bereits im November hatte der Ausschuss einen einheitlichen Beitrag zum Mittagessen beschlossen. Künftig sollen alle Eltern 30 Euro im Monat für ein gesundes und warmes Mittagessen in Kita oder Ogata zahlen. 25 Euro pro Kind will die Stadt beisteuern. Damit soll die Qualität des Essens sichergestellt werden, so Annette Berg (Jugendamtsleiterin). Das wäre ein Mehraufwand für die Stadt von jährlich 215 000 Euro. Im Gegenzug spare diese aufwendige Gebührenbescheide und das Personal somit Aufwand.
Quellen: RP-Online; http://rp-online.de/1.3818083 , http://rp-online.de/1.3900656

Letzte Änderung: 31.12.2013, 14:46 Uhr