Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

 

Eine echte Zukunft für alle Kinder

28. Juli 2010, 15:08 Uhr

"Ein Museum wäre wirklich eine Verschwendung. Dieses Haus soll voller Leben sein und vor allem den Spaß am Lesen wecken“, sagt die Schriftstellerin Ulla Hahn bei der Besichtung ihres Elternhauses auf der Neustraße in Monheim.


 

Die Stadt hat das Haus gekauft, um es in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis zu einem Lese- und Sprachförderzentrum zu entwickeln. „Dabei soll vor allem die individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen im Vordergrund stehen“, sagt Christiane Lorenz, Vorsitzende des Friedrich-Bödecker-Kreises NRW.

Das Projekt soll zunächst zwei Jahre laufen und wird vom Land Nordrhein-Westfalen sowie der Sparkassenstiftung mit 60000 Euro per anno finanziert. Ein gerade neu gegründetes Kuratorium (unter anderem mit Dr. Klaus von Dohnanyi, dem CDU-Vorsitzenden Tim Brühland oder Bürgermeister Daniel Zimmermann) soll das Vorhaben unterstützen.

„Auch wenn das Elternhaus alles andere als bildungsbetont ist, kann man als Heranwachsender dennoch mit der richtigen Förderung und guten Lehrern seinen Weg machen. Davon profitieren sollen alle Kinder – solche mit Defiziten ebenso wie talentierte“, erläutert Ulla Hahn und beschreibt das Ziel sehr nachhaltig noch einmal auf ihre eigene Art: „Auch aus einem bescheidenen Winkel kann man in den Himmel springen“.

Das Hahn-Haus wird für 460000 Euro umgebaut und als räumliches Zentrum des gesamten Projekt verstanden werden. Eine wissenschaftliche Fachkraft soll nachhaltige Konzepte entwickeln, die durchaus auch auf andere Kommunen übertragen werden können. Das Ulla-Hahn-Haus soll also symbolisch für einen Neuanfang undChancengleichheit stehen.