Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

12.11.2018 / Ausschusssitzung für Stadtplanung, Umwelt Bauen und Verkehr

12. November 2018, 20:23 Uhr

 

Erstellung eines Verkehrsoptimierungskonzeptes für das gesamte Stadtgebiet von Monheim am Rhein. Hierfür werden 500.000,00€ angesetzt.

Dieser Antrag wurde abgelehnt!no

Inhalt des Konzeptes:

Die Radwegbeschilderung ist überholungs- und ausbaufähig.

Beschilderung am Rhein. Besonders für Ausflügler die am Rhein anlegen ist eine detaillierte Beschilderung, wo man was in Monheim am Rhein findet, überfällig.

Hierzu können auch vom Anleger aus die "Gänsefußabdrücke" auf die Straße gemalt werden, um den Weg, z.B. in die Altstadt zu weisen.

Einbahnstraßenregelung  

Zur Verkehrsberuhigung und als Info für die Autofahrer werden weitere elektronische Smilys installiert.

Optimierung der Busbuchten, so dass der Verkehr zwar zum langsam fahren gezwungen wird aber nicht zum Erliegen kommt. Z.B. ist die Bushaltestelle an der Geschwister-Scholl-Straße vor den Kreisverkehr Holzweg zu ziehen. An seiner derzeitigen Position hinter dem Kreisverkehr legt er regelmäßig den kompletten Kreisverkehr lahm.

Details zum Antrag: 

Die Inhalte des Konzeptes entlasten den Verkehr und geben den Bürgern von Monheim am Rhein mehr Sicherheit, ob mit dem PKW, Fahrrad oder zu Fuß.

Durch eine bessere Beschilderung für Monheimer aber auch für auswertige Besucher, kann der Verkehr besser fließen.

Letzte Änderung: 22.05.2019, 16:24 Uhr