Monheim soll Monheim bleiben

By L.v.d.B.

September 07, 2020

Wenn mann die von PETO planten Projekte in der Gesamtheit stellt man fest, dass sich der Charakter unserer Stadt Monheim am Rhein grundlegend verändern wird. Hier wird der Gedanke des "größer-höher-mehr" gnadenlos. In der Innenstadt soll das Angebot des Einzelhandels des Riesen werden. Allein am neuen Rathauscenter 1 und 2 soll schnell 12.000 Quadratmeter Einzelhandel und Büroflächen entstehen. Es soll zusätzlich zu den bestehenden Gebäuden mehrere fünfgeschossigeen realisiert werden. Das Monheimer Tor soll und der oberhalb des vorhandenen Parkdecks ein dreigeschossiges Bebauung mit Gewerbe- und Wohnflächen erhalten. Am Rathausplatz gegenüber dem Busbahnhof soll ein kompletter Bebauunger neuer. Diese wird durch Einzelhandels- und Gewerbeflächen und Wohnflächen bestimmt. Auf dem alten Postgelände am Berliner Ring soll ein Hochhaus mit einer Höhe von 15 Etagen gebaut werden. Auch hier sollen Wohnungen neben auch Einzelhandels- und Büroflächen werden. Gerade der enorme Ausbau der Einzelhandelsflächen erscheint des Vormarsches von Online-Handel aus der Zeit gefallen. Und ob Büroflächen nach der Corona-Krise noch in der Menge gebraucht wird alles andere als sicher. Homeoffice scheint der neue Trend zu sein. Die genannten Projekte entsprechen nach unserer Meinung nicht dem Bedarf. Das Ziel der CDU ist es unsere Stadt bestmöglich weiter zu entwickeln, aber mit Augenmaß und in einer Dimension, die auch Qualitäten erhalten. Monheim ist eine schöne Mittelstadt und soll auch bleiben.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

© 2021 CDU Monheim am Rhein