CDU-Antrag: Aktualisierung und Neuauflage der Broschüre "Älter werden in Monheim"

Januar 09, 2023

Die CDU-Fraktion stellt im Ausschuss Inklusion, Soziales und Ordnung am 19.01.2023 folgenden Antrag:

Die CDU-Fraktion beantragt die Aktualisierung und Neuauflage der Broschüre „Älter werden in Monheim“ und Verteilung der Broschüre an alle Monheimer Haushalte sowie Bereitstellung der Broschüre auf der städtischen Homepage.

Begründung:

Bei der beantragten Broschüre, die zuletzt 2006 in dritter Auflage erschienen ist und sich großer Beliebtheit erfreute, handelt es sich um eine Informationsbroschüre zu Angeboten und Dienstleistungen für Senioren in Monheim am Rhein. In dieser Broschüre sollen Informationen zu Angeboten aus dem kommunalen, gewerblichen, medizinischen, gesellschaftlichen und kulturellen Bereich enthalten sein. Beispiele sind Informationen zu mobilen Hilfsdiensten und sonstigen Hilfs- und Unterstützungsangeboten, zu Rentenberatung und andere städtische Beratungsangeboten, zu Möglichkeiten der Kurzzeitpflege, Tagespflege, Seniorenwohnungen und -Wohnheimen, Senioren-Netzwerken, Seniorenkreisen und -Treffpunkten, sowie Sportangeboten und Weiterbildungsmöglichkeiten mit der Zielgruppe Senioren. Dies alles hinterlegt mit entsprechenden Anbietern, Ansprechpartnern und Kontaktmöglichkeiten. Zielgruppe sind ältere Menschen einerseits, aber auch deren Kinder, die ihre Eltern bei der Auswahl von passenden Angeboten unterstützen wollen bzw. selber Unterstützung bei der Versorgung ihrer Eltern benötigen.

Wir schlagen eine Verteilung der Broschüre an alle Haushalte vor, um der Zielgruppe, von denen einige gegebenenfalls nicht mehr sehr mobil sind, die Informationen so niederschwellig wie möglich zugänglich zu machen. Zusätzlich soll die Broschüre im Internet auf der städtischen mit Download Möglichkeit bereitgestellt werden. Nach statistischen Daten auf der Internetseite der Stadt Monheim lebten in Monheim am Rhein am 31.12.2021 41913 Menschen. Davon sind 22,5 % also knapp 9.500 Menschen im Alter über 65 Jahre. Als Zahl zum Vergleich: Es gibt in Monheim 8.200 Jugendliche bis 18 Jahren. Angesichts der großen Zahl an Senioren in Monheim und entsprechenden Rückmeldungen an die CDU-Fraktion gibt es einen großen Bedarf an einer Neuauflage der Broschüre „Älter werden in Monheim“. Eine ähnlich kompakte Informationsmöglichkeit wie die beantragte Broschüre gibt es zum Beispiel für junge Eltern. Diese wird in Form eines Begrüßungsordners jeder Familie mit einem neugeborenen Kind übergeben und enthält Informationen zu „Weg durch die Behörden“, „Wirtschaftliche Hilfen“, “Hilfe für Alleinerziehende“, „Kinderärzte und Kinderkliniken“ sowie „Kinderbetreuung“ (siehe städtische Homepage: https://www.monheim.de/kinder-jugend/unterstuetzung-fuer-familien-von-anfang-an/begruessungsbesuche). Auch bei älteren Menschen treten - ähnlich wie bei jungen Eltern mit der Geburt eines Kindes – geänderte Lebensumstände ein, die eine völlige Neuorientierung erfordern können wie zum Beispiel das Ende der Berufstätigkeit, Tod eines Partners, schwere Krankheit oder Unfall und Pflegebedürftigkeit. Deshalb sollte auch Senioren von Seiten der Stadt im Sinne des strategischen Ziels „Stadt für alle“ eine Unterstützung durch die kompakte Bereitstellung der beschriebenen Informationen in vergleichbarer Weise gewährt werden wie jungen Eltern.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

© 2021 CDU Monheim am Rhein