Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Fraktion

 

 

 

 

 

 

 

                                                        Die Monheimer CDU-Fraktion ist mit sieben Fraktionsmitgliedern eine der beiden größten Fraktionen im Rat. Acht sachkundige Bürgerinnen und Bürger und zwei Mitglieder des Integrationsbeirats unterstützen die Arbeit der Ratsmitglieder.
Unser Anliegen ist es, Ihre Interessen, Wünsche, Sorgen und Anregungen aufzunehmen. Wir sind Ihr Sprachrohr im Rathaus.
Gewöhnlich wählen Sie Ihre Vertreterinnen und Vertreter für den Rat für die Dauer von fünf Jahren. In der jetzigen Legislaturperiode sind, das ist vielen Bürgerinnen und Bürgern nicht bewusst, die Kandidatinnen und Kandidaten sogar für sechs Jahre gewählt.

Vielseitigkeit ist unser Trumpf

Warum möchten wir Sie davon überzeugen, dass die CDU für Monheim die beste Wahl ist?
Unsere Fraktion versteht sich als „multiprofessionelles Team“. Der CDU-Fraktion gehören Menschen mit den unterschiedlichsten Berufen an: Anwälte, kaufmännische Angestellte, Beamte, Hausfrauen, Architekten, Landwirte, Betriebswirte, Pädagogen uvm. Vom Studenten über den Berufstätigen bis zum Rentner sind Menschen vieler Altersgruppen in unserer Fraktion vertreten.
- Diese Vielseitigkeit ist unser größter Trumpf!
Sachverhalte werden aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Dadurch fließen Erfahrung, Tradition und Innovation in unsere Entscheidungen mit ein.

Wir sind Impulsgeber

Im Rat, in den Ausschüssen, in Aufsichtsräten, Lenkungsgruppen, Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreisen begleiten die Mitglieder unserer Fraktion die Arbeit der Verwaltung.
Die CDU-Fraktion fühlt sich dabei den Strategischen Zielen der Stadt Monheim am Rhein verpflichtet, die von uns maßgeblich im Jahr 2010 definiert wurden:

  1. Schaffung optimaler Zukunftschancen in der Hauptstadt für Kinder Monheim am Rhein
  2. Verbesserung der Sozialstruktur in Monheim am Rhein, insbesondere im Berliner Viertel
  3. Die Stadt Monheim am Rhein nutzt ihre naturräumliche Lage am Rhein, um lebens- und sehenswerter zu werden
  4. Die Stadt Monheim am Rhein nutzt ihre Lage als Brücke zwischen den Metropolen Düsseldorf und Köln zur Stärkung von Wirtschaft und Arbeit
  5. Die Stadt Monheim am Rhein gestaltet den demografischen Wandel aktiv und sorgt für ein generationengerechtes Miteinander
Im Folgenden einige Beispiele:

Aufgrund dieser Maßgaben hat die CDU auch mit eigenen Anträgen dafür gesorgt, dass die Beiträge für den Offenen Ganztag ab dem 01.01.2014 (parallel zu den Kita-Beiträgen) abgeschafft wurden, um Familien zu entlasten. Dabei lassen wir die Qualitätsentwicklung nicht aus den Augen.
Das Ulla-Hahn-Haus wurde zu einem Ort kreativer Sprach- und Literatur-Projekte für Kinder und Jugendliche ausgebaut. Mit bald drei Betriebskindergärten in Monheim konnte die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter gesteigert werden. Unsere Schulen in Monheim gehören mit zu den modernsten und leistungsstärksten in der Umgebung.

Wir stehen zu unserem Wort

Die Entwicklung von Baumberg-Ost trägt in unseren Augen maßgeblich dazu bei, auch jungen Menschen und Familien in Monheim ein Zuhause bieten zu können, indem dort bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird. Die bisher beschlossenen 151 Wohneinheiten sind für uns der erste Schritt. Dabei hat sich die CDU-Fraktion von Anfang an dafür ausgesprochen, dort bis zu 500 Wohneinheiten zu planen und Schritt für Schritt umzusetzen.

Mit der Umgestaltung des Rheinbogens erhoffen sich viele auch eine Belebung der Altstadt. Die CDU-Fraktion favorisierte daher die am weitest gehenden Entwürfe für dieses Gebiet, um dort einen echten Mehrwert für die Bevölkerung zu schaffen und Wochenendausflügler in das Naherholungsgebiet am Rhein zu locken. Aufgrund des Fehlens wesentlicher Gestaltungsmerkmale konnte die CDU-Fraktion dem angebotenen Kompromiss - einer abgespeckten Variante - nicht zustimmen.
Dafür freuen wir uns umso mehr, dass unser Vorschlag zur Errichtung eines Landschaftsbalkons im Bereich des Ortseingangs Krischerstraße nun umgesetzt wird, der zum Verweilen und Betrachten des Rheins einladen soll.

Nachhaltigkeit und vorausschauende Planung

Schon im Jahr 1999, als die CDU stärkste Fraktion im Monheimer Rathaus wurde, haben wir die Weichen in Richtung Zukunft gestellt.
Endlich wurde das ehemalige Shell-Gelände in den heutigen Rheinpark umgewandelt. Ohne diese Weitsicht, gäbe es heute kaum Gewerbeflächen, die von der Stadt vermarktet werden könnten.
Der Grundstückstausch mit der Stadt Langenfeld, dort wo heute ECOLAB steht, war ein weiterer Coup. Damit legte die CDU den Grundstein für den heutigen wirtschaftlichen Erfolg und die Schuldenfreiheit Monheims.

CDU - für alle

Wir wollen das Zusammenleben in unserer Stadt aktiv mitgestalten. Die CDU-Fraktion sah daher den Seniorenbeirat als überholt an und forderte im Jahr 2013 die Einrichtung eines Generationenausschusses für eine bessere Einbeziehung der Interessen jüngerer und älterer Menschen gleichermaßen.
Darüber hinaus trat die CDU bei der parallel zur Kommunalwahl stattgefundenden Wahl für den Integrationsrat mit einer eigenen Liste mit fünf Kandidatinnen und Kandidaten an. Mit 2 Mitgliedern sind wir dort vertreten und können damit die bisherige Arbeit des Integrationsbeirates weiter befruchten. Die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft ist ein Gewinn für das Zusammenleben aller Monheimerinnen und Monheimer. Wir wollen das Verständnis und das Miteinander fördern und dafür Sorge tragen, dass der Integrationsrat seinen Beitrag dazu leistet.

Ihre CDU-Fraktion im Rat der Stadt Monheim am Rhein